08.06.2015

MASTODON pieken und bratzen

Metal zwischen Epos, undurchsichtigen Konzepten, gewaltigem Gebratze und recht zartem, weil verständlich Worte artikulierendem Gebrüll. Macht Spaß, so wie eben auch Ahab dem ein oder anderen Meeresungeheuer mit kitzeligem Gepieke Spaß gemacht hat. Man weiß ja, es ist nur ein Trägermedium zur Vervielfältigung künstlerischen Ausdrucks. Niemand ist zu Schaden gekommen.



MASTODON leviathan
(Relapse Records, 2004)